Was machen wir ...

In der studentischen Forschergruppe Hummingbird werden verschiedenste Projekte bearbeitet, die sowohl theoretischer als auch praktischer Natur sind. In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Flugantriebe betreiben wir mehrere Prüfstande, auf welchen wir Kleingasturbinen unterschiedlicher Typen experimentell untersuchen. Die Verbesserung und Entwicklung kleiner Gasturbinen bis hin zu einem Turbofantriebwerkskonzept stehen dabei im Fokus unserer Arbeit. Generell sind wir auch sehr offen gegenüber neuen Vorschlägen.

Gruppenfoto 2009
Gruppenfoto 2012

Inzwischen arbeiten etwa 20 Studenten aus verschiedenen Semestern des Studiums an mehreren Projekten, u.a. an der Vermessung von kleinen Gasturbinen, der Optimierung vorhandener Komponenten und der Entwicklung und Konstruktion neuer Konzepte und Komponenten.

Kleingasturbinen sind ein interessantes Forschungsgebiet, da sie im Grundsatz genauso funktionieren wie große Gasturbinen, welche heute zur Strom- und Leistungserzeugung oder als Antrieb für Fluggeräte dienen. Der finanzielle Aufwand für die Anschaffung, den Betrieb und auch die Entwicklung und Fertigung neuer Teile sind bei kleinen Gasturbinen jedoch deutlich kleiner. Daher bieten sie sich auch besonders zur Untersuchung neuer Technologien (Werkstoffe, innovative Fertigungsmethoden, ...) an.

Praktische Anwendungsgebiete der Kleingasturbinen liegen beispielsweise in der Leistungserzeugung für Strom-Generatoren und in der Schuberzeugung für kleine unbemannte Fluggeräte (UAVs) und Modellbauflugzeugen.

Gruppenfoto 2013

Die praktische Arbeit an Kleingasturbinen gibt Studenten während des Studiums die Möglichkeit, eine sehr interessante Technologie zu erleben und dabei das Wissen aus den verschiedensten Bereichen des Studiums in der Praxis anzuwenden. Außerdem kommen Studenten frühzeitig mit komplexen Fragestellungen in Kontakt und lernen die Bedeutung unterschiedlicher Studieninhalte besser einzuschätzen, was die Motivation deutlich steigert. Das selbständige Lösen von auftretenden Problemen und der Austausch mit den anderen Studenten fördern die Studienleistung und die Allgemeinbildung. Durch die Mitarbeit in der Gruppe Hummingbird können wichtige Fähigkeiten wie interdisziplinäre Zusammenarbeit, Projektmanagement und Präsentationen praktisch und in Verbindung mit der fachlichen Arbeit sehr einfach erlernt werden. Unterstützt wird die Gruppe Hummingbird dabei von erfahrenen Mitarbeitern des Lehrstuhls für Flugantriebe.

Wir freuen uns über neue Mitstreiter und Mitglieder. Schon vorhandene Fachkenntnisse sind nützlich, aber nicht notwendig, gefragt ist vor allem die Bereitschaft, sich in komplexe Fragestellungen allein und mit anderen zusammen einzuarbeiten. Teamwork wird großgeschrieben, wir arbeiten in kleinen oder größeren Gruppen, um unsere Ziele zu erreichen.

Einbringen können sich generell Studenten aus allen Semestern. Interessierte aus dem Bachelorstudium lernen dabei, wie sich die teils recht trockenen Vorlesungsinhalte in der Praxis umsetzen lassen. Dabei werden je nach Wissensstand passende Arbeitspakete geschnürt. Für jede und jeden finden sich Aufgaben, die den persönlichen Interessen entsprechen. Gleichzeitig sind fortgeschrittene Kenntnisse von Masterstudenten diverser Fachrichtungen für uns eine große Bereicherung.

Durch unsere sehr guten Kontakte zum Lehrstuhl für Flugantriebe sind auch Studienarbeiten innerhalb unserer Gruppe möglich.